Sommerfreizeit 2018

In der zweiten und dritten Ferienwoche ging es mit der Jugend wieder auf große Fahrt. Dieses Jahr war das Ziel der Sommerfreizeit - Frankreich. Über Nacht ging die Fahrt mit einem Bus in unser erstes Camp nach Südfrankreich ans Meer. Dort blieben wir 5 Nächte auf einem netten Campingplatz direkt am Meer, genossen den Strand, machten spannende Spiele, fuhren nach Montpellier und genossen die gemeinsame Zeit.

 

 

Die zweite Woche verbrachten wir dann an der Ardèche, die einige Tage bevor wir dort ankamen stark überflutet worden war. Dies hielt uns aber nicht davon ab, eine Kanutour zu organisieren, die großen Anklang bei unseren Teilnehmer*innen fand. Aber auch alle anderen aktionsreichen und mental fordernden Aktivitäten wurden mit großer Begeisterung durchgeführt und wir hatten viel Spaß.  Der Ausflug in den örtlichen Kletterwald war nicht nur „gut“ sondern brachte es bei den Teilnehmer*innen zur Auszeichnung „betörend“.

Zusammenfassend kann man mit Sicherheit sagen, dass sowohl das Leiter*innen Team als auch die Mitfahrenden eine wahnsinnig tolle Sommerfreizeit erleben durften…. Und wo geht es nun im nächsten Jahr hin? Die Planungen laufen schon, wir dürfen gespannt sein!